ÜBER MICH:
Ihr möchtet sicher wissen, wer in diesem Literaturgarten arbeitet und ich versuche ein wenig über mich zu schreiben. Bücher haben mich von kleinauf fasziniert und auch heute gehören sie immer noch zu meinen täglichen Begleitern. Inzwischen bin ich dreiundsechzig (63 ) Jahre alt und ich liebe es über das Lesen mit anderen Menschen zu kommunizieren,,, egal ob jung oder alt. Meine anderen Interessen gehören der Natur, dem Garten, dem Fotografieren und natürlich meiner lieben Familie ( Ehemann, erwachsene Kinder und Enkel), die oft den Kopf schüttelt über meine geistige Abwesenheit ;-) , aber es sehr lieb toleriert. Über jeden Kommentar von meinen Lesern freue ich mich und er wird natürlich beantwortet,,,,

Impressum: Bitte nach unten scrollen !

Montag, 17. April 2017

*Das Labyrinth der Lichter*, erschienen im S.Fischer Verlag

Eindrucksvoll, schillernd und bunt wie ein Regenbogen,,,


Buchdetails

  • Erscheinungsdatum Erstausgabe :16.03.2017
  • Aktuelle Ausgabe : 16.03.2017
  • Verlag : S. FISCHER
  • ISBN: 9783100022837
  • Fester Einband 944 Seiten
  • Sprache: Deutsch

    INHALT/KLAPPENTEXT:
    Spanien in den bleiernen Tagen des Franco-Regimes: Ein Auftrag der Politischen Polizei führt die eigenwillige Alicia Gris von Madrid zurück in ihre Heimatstadt Barcelona. Unter größter Geheimhaltung soll sie das plötzliche Verschwinden des Ministers Mauricio Valls aufklären, dessen dunkle Vergangenheit als Direktor des Gefängnisses von Montjuïc ihn nun einzuholen scheint. In seinem Besitz befand sich ein geheimnisvolles Buch aus der Serie ›Das Labyrinth der Lichter‹, das Alicia auf schmerzliche Weise an ihr eigenes Schicksal erinnert. Es führt sie in die Buchhandlung Sempere & Söhne, tief in Barcelonas Herz. Der Zauber dieses Ortes schlägt sie in seinen Bann, und wie durch einen Nebel steigen Bilder ihrer Kindheit in ihr auf. Doch die Antworten, die Alicia dort findet, bringen nicht nur ihr Leben in allerhöchste Gefahr, sondern auch das der Menschen, die sie am meisten liebt. 
    Meisterlich verknüpft Carlos Ruiz Zafón die Erzählfäden seiner Weltbestseller ›Der Schatten des Windes‹, ›Das Spiel des Engels‹ und ›Der Gefangene des Himmels‹ zu einem spannenden Finale.

    MEINE MEINUNG:

    Ich habe mich darauf verlassen, dass man als Leser angeblich schnell in diesen vierten Band hineinkommt. Und doch ist es mir anfangs sehr schwer gefallen den vielen Geschichtssträngen, Personen und  verschiedenen Geschehnissen zu folgen. Die düstere Atmosphäre, die sich durch die ganzen 900 Seiten wie ein roter Faden hindurchzieht , hat ein Übriges dazu getan. Diese Mischung aus Krimi, Thriller, Fiktion und wahren Geschichtsereignissen aus dem Spanien der Franco-Diktatur und Nachkriegszeit  ist keine leichte Kost und ich habe einige Wochen mit dieser aufregenden und fordernden Lektüre verbracht. Der Schreibstil von Zafón ist schwer, verwirrend, wundervoll, zwingt den Leser zum öfteren Lesen von Abschnitten oder Sätzen und verlangt unbedingte Konzentration. Kurz vor dem Zubettgehen einige Kapitel lesen - das ging gar nicht. Seine Wort - und Satzgebilde strotzen nur so von Fantasie und Denkspielereien. Aber es ist auch eine faszinierende Lektüre voller Geheimnisse, menschlicher Schwächen und auch Tugenden. Er hält uns mit seinen Ausführungen einen Spiegel vor unser Gesicht. Manchmal erschienen mir seine Geschichten zu langatmig - er hätte vielleicht etwas kürzen können. Aber das ist meine persönliche Meinung und ein guter Schriftsteller bleibt eben meistens seinem Schreibstil treu. Und das ist auch gut so! Wir als Leser haben ja immer eine Wahl . Aufhören  oder Weiterlesen! Ich rate zum Weiterlesen, Durchhalten bis zum erlösenden Ende. 

    Meine Bewertung : Fünf Sterne! *****

    Herzlichen Dank an den Autor, den  S. Fischer Verlag und Lovelybooks für dieses interessante und ungewöhnliche Buch.


    Kommentare:

    1. Hi Angela,

      Zafón muss man wohl mögen, mein Ding ist er eher nicht. Daher werde ich dieses Buch auch gar nicht erst anschaffen.
      Wie schön, dass du dich wacker durch die vielen Seiten gelesen hast.

      Liebe Lesegrüße
      Barbara!

      AntwortenLöschen
      Antworten
      1. Hallo Barbara,,, eines weiss ich sicher, die drei vorherigen Bände werde ich sicher nicht lesen ;-)...
        Lieber Gruss Angela

        Löschen