Hier bin ich auch

https://literaturgarten24089182.com
Facebook/ Literaturgarten
Instagram/ Literaturgarten
Pinterest/ Literaturgarten
Twitter/ Angie*Literaturgarten/ @Buchfan

Google+/Angela Busch
Lovelybooks/Angie*

Dienstag, 3. Oktober 2017

*Gemeinsam Lesen*


Eine Aktion von Schlunzenbücher

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?
Ich lese wieder zwei Bücher,  wobei ich mit dem *Haus der Granatäpfel* nicht recht vorankomme. 


2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

Granatäpfel: Seite 146 " Frag mich noch einmal, was ich möchte, und ich schreie!
Kinde ohne Namen: Seite 64 " Sie will ihn zurückhaben, aber sie weiss nicht, wie sie es anstellen soll.


3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?

 Mit den *Granatäpfeln* komme ich nicht gut weiter. Mein Lesefluss wird immer wieder durch zu viele Personen und Ausdrücke aus dem Glossar etwas gestoppt. Ausserdem merke ich nun , dass mich die Zeit und das Thema nicht übermässig interessieren. Schade, denn Charlotte Lyne, hier einer ihrer vielen anderen  Namen *Lydia Conradi*, hat mich bisher immer begeistert mit ihren Romanen. Das mag ich übrigens überhaupt nicht, wenn Autoren laufend  unter anderem Namen ihre Bücher veröffentlichen. 

Das Buch von Christoph Poschenrieder gefällt mir sehr gut , wegen seiner frechen Schreib- und Ausdrucksweise. Er nimmt kein Blatt vor den Mund und gibt die Atmosphäre dieses fiktiven Dorfes super gut weiter. Und seine Beschreibungen einiger Charakter und deren Handlungsweisen passen wie die berühmte * Faust auf Auge*. 

4. Wie steht ihr Selfpublishern gegenüber? Lest ihr selbst aufgelegte Bücher?(Frank)

Ich habe bisher viele negative Erfahrungen mit Selfpublishern gemacht. Irgendetwas hat mich immer sehr gestört. Entweder waren es der Schreibstil des Autoren, das Thema der Geschichte an sich oder sogar zu viele Rechtschreibfehler , wobei dieses ja ein kleines Übel ist, welches ich gerne verzeihe. Ich bin es müde geworden, die berühmte *Nadel im Heuhaufen* zu suchen. Das können die Lektoren der Verlage sicher besser und professioneller.

Kommentare:

  1. Hallo Angela,

    Ach, Lydia Conradi ist auch Charlotte Lyne. Bisher ist bei mir der Funke leider nicht übergesprungen. Es gibt ja viele, die ihre Bücher toll finden, aber bei mir soll es irgendwie nicht sein. Das sind ja wirklich viele Pseudonyme. Sind doch mindestens 5 oder 6...
    Schön, dass dir dein anderes Buch dafür gut gefällt.
    Wenn ich Selfpublisher ausprobiere, habe ich davor ja genau Angst, aber viele sind ja auch echt begeistern und einige wenige haben dann ja auch doch noch den Sprung in einen Verlag geschafft.

    LG, Moni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja Moni, Susanna Ernst ist so eine Ausnahme, die es in einen renovierten Verlag geschafft hat. Darüber freue ich mich sehr, denn sie war eine der wenigen Selfpublisher, die ich damals gelesen habe. Diese Pseudonymschreiberei finde ich einfach lästig und unnötig - für den Leser.

      Löschen
    2. Natürlich renomiert - statt renoviert :-)

      Löschen
  2. Hallo liebe Angela,

    schade, dass Dich "Das Haus der Granatäpfel" nicht so wie erwartet begeistern kann. Ich drücke Dir die Daumen, dass es doch noch super wird!!!

    Mit meinen gelesenen Selfpublishern hatte ich bisher Glück. Es war sogar ein unglaublich toller Kinderbuchautor dabei, den ich über LovelyBooks kennengelernt habe und den ich sehr schätze. Dass man da aber nicht immer so viel Glück haben kann, kann ich mir gut vorstellen. Ich hoffe, das Glück verlässt mich in dieser Hinsicht nicht :-)

    Liebe Grüße,
    Marion

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Marion, das freut mich sehr für Dich. Kinderbücher kommen so langsam durch meine Enkelkinder wieder in meinen Blickwinkel,,,
      Liebe Grüsse und einen entspannten Abend für Dich!
      Angela

      Löschen
  3. Hallo Angela

    Schade, dass dich die Granatäpfel nicht packen können. Immerhin schafft es deine andere Lektüre.

    Ich kann verstehen, dass dir die Lust auf selbst ausgelegte Bücher vergangen ist.Ich habe erst kürzlich meinen Kindle von sämtlichen Mist befreit. Aber, ein paar Gute gibt es darunter. Das haben wir beide festgestellt. Gelle Angela.

    Liebe Grüße,Gisela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Gisela, ich geb die Hoffnung noch nicht auf bei den * Granatäpfeln. Die Protagonistin Klara kann mich für eine Liebesgeschichte nicht begeistern,,,,
      Einen schönen Abend für Dich!
      Angela

      Löschen
  4. Liebe Angela,

    schade, dass dich ein Buch deiner aktuellen Lektüre nicht begeistern kann. Aber vielleicht steigert sich das Ganze ja noch!

    Betreffs Dorfroman. Ich habe ja gerade das Buch von Mariana Leky "Was man von hier aus sehen kann" beendet und es hat mir gut gefallen. Eine sehr amüsante Geschichte über ein Dorf im Westerwald. Vielleicht auch was für dich, falls noch nicht gelesen?

    Mit SP habe ich bisher noch keine negativen Erfahrungen gemacht. Eher im Gegenteil. Auch Verlagsbücher können leider durchaus Rechtschreibfehler enthalten und manchmal sind ganze Namen usw. vertauscht. Also ist das auch dort nicht immer sicher.

    Liebe Grüße von Conny und dir einen netten Feiertag!:)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Conny, das Buch von M. Leky habe ich tatsächlich auch schon länger im Blick.
      Das Buch von Poschenrieder beeindruckt durch seinen Sprachstil und natürlich auch wegen der Dorfthematik, heile Welt oder dunkle Geheimnisse bis zum Vertuschen von Mord, Gewalt und Diskriminierung aller Andersdenkenenden und Menschen aus anderen Kulturen...
      Vielleicht entwickeln sich die *Granatäpfel* aber erst etwas langsamer bei 600 Seiten....
      LG Angela

      Löschen
  5. Hallo liebe Angela,
    ich habe gerade meine erste Erfahrung mit einem Selfpublisher gemacht und es war wirklich eine Katastrophe. Rechtschreibfehler, die Grammatik und Ausdrucksweise war wirklich ein Fall für sich. Zwar ist er jetzt beleidigt aber er wird das Buch überarbeiten.
    So machen wir alle unsere Erfahrungen:)
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Andrea, jaaa so machen auch Autoren Lernerfahrungen. Nicht jeder Schreibende der interessante Gedanken und Themen im Kopf hat, kann das auch geschickt zu Papier bringen,,,
      LG und einen entspannten Abend für Dich!
      Angela

      Löschen
  6. Hallo Angela,

    die Granatäpfel habe ich bei einer Blogtour gerade als lobenswertes Buch empfohlen bekommen. Schade, dass es dich nicht so umhaut. Und schon wieder läuft eine Autorin unter einem anderen Pseudonym, ich finde das immer ärgerlich, denn mit einem bestimmten Namen verbindet man auch einen bestimmten Schreibstil. Das wird durch mehrere Namen erschwert.

    Mal was anderes: Ich habe dich für einen Award nominiert, schau doch mal rein, ob du mitmachen möchtest. Ich würde mich sehr freuen!

    http://sommerlese.blogspot.de/2017/10/diary-mystery-bloggeraward.html

    Liebe Grüße und eine gute Woche,
    Barbara!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Barbara, ich habe die Granatäpfel noch nicht beendet , ich bin auf Seite 160 inzwischen und es folgen ja noch einige hundert Seiten, die mich begeistern können. Ich frag mich auch immer, was dieser Pseudonymwechsel bewirken soll.

      Lieben Dank für die Nominierung, ich stehe allerdings etwas unter Zeitdruck in den nächsten Wochen wegen Herbstferien, Besuchen und anderen Aktivitäten mit der Familie. Wenn es nicht sofort sein muss, mache ich aber gerne mit,,,
      LG Angela

      Löschen
  7. Hallo Angela

    Das Charlotte Lynne schon wieder ein neues Pseudonym hat wußte ich noch gar nicht. Mich irritiert das ja immer total. Ich weiß zwar, das die Verlage es gerne sehen, wenn man einen anderen Namen nimmt, wenn man in einem anderen Genre als bisher schreibt, aber ich finde das total schade.

    Ich lese ja ihre Bücher, die sie unter Charlotte Roth veröffentlicht ganz gerne. Aber da habe ich auch erst später erfahren, das es sich dabei um Charlotte Lynne handelt.

    Grüße, Sabrina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sabrina , danke dass Du vorbeischaust . Ich muss das Buch von Charlotte Lyne auch noch beenden , komme im Moment aber nicht zum lesen ...
      Lg Angela

      Löschen
  8. Hallo Angela,

    ich kenne leider beide Bücher nicht, aber "Kind ohne Namen" werde ich mir mal näher anschauen. :)
    Bisher hatte ich bei den Selfpublishern immer Glück, da waren schon einige gute Bücher dabei. Vor längere Zeit gab es mal ein Buch, was mir nicht so gefallen hat. Aber das war bisher zum Glück nur eine Ausnahme.

    Viel Spaß noch beim Lesen!
    Liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Nicole , es dauert noch etwas mit den Rezis , da ich unterwegs bin !
      LG Angela

      Löschen

Vielen Dank für DEINEN Besuch !
Wenn DU das Häkchen unter den Kommentar setzt, bekommst DU bequem meine Antwort per Mail!


Datenschutzverordnung DSGVO
Ab dem 25. Mai 2018 tritt die Datenschutzverordnung DSGVO in Kraft. Wenn Sie einen Kommentar unter einem Beitrag hinterlassen, erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten gegebenenfalls von Blogger bzw. Google abgespeichert und weiterverarbeitet werden.
Im Rahmen der Kommentarfunktion erheben wir personenbezogene Daten (z.B. Name, E-Mail) im Rahmen Ihrer Kommentierung zu einem Beitrag nur in dem Umfang wie Sie ihn uns mitgeteilt haben. Bei der Veröffentlichung eines Kommentars wird die von Ihnen angegebene Email-Adresse gespeichert, aber nicht veröffentlicht. Ihr Name wird veröffentlicht, wenn Sie nicht unter Pseudonym geschrieben haben.