Hier bin ich auch

https://literaturgarten24089182.wordpress.com
Facebook/ Literaturgarten
Instagram/ Literaturgarten
Pinterest/ Literaturgarten
Twitter/ Angie*Literaturgarten/ @Buchfan

Google+/Angela Busch
Lovelybooks/Angie*

Montag, 8. Januar 2018

*Das Leben der Rebecca Jones* von Angharad Price, erschienen bei dtv

Buchdetails

  • Erscheinungsdatum Erstausgabe :01.12.2014
  • Aktuelle Ausgabe : 05.05.2017
  • Verlag : dtv Verlagsgesellschaft
  • ISBN: 9783423145640
  • Flexibler Einband 176 Seiten
  • Sprache: Deutsch






Werbung

Rezension

INHALT:  
Dieser Roman erzählt die Biografie  der Familie Jones , die seit ca. 1000 Jahren eine  abgelegene Farm in Wales  bewirtschaftet. Wir verfolgen die aktuellen Familiengeschehnisse aus dem Tal Tynybraich in einem Zeitraum von ca. einhundert Jahren vom Beginn des 20. Jahrhundert bis 2012, erzählt von der Ich-Erzählerin Rebecca, die mit  ihren Eltern und dem Bruder Bob die Farm hütet und nebenher als Näherin zuhause arbeitet.  In der Familie tritt immer wieder ein Gendefekt von unheilbarer Blindheit auf. Drei Brüder von Rebecca sind davon betroffen und werden im zarten Kindesalter mit drei Jahren von den Eltern auf eine Blindenschule zur Ausbildung geschickt. Sie üben als erwachsene Menschen akademische Berufe aus, haben aber zeitlebens eine enge Verbindung zu ihrer Familie, Farm und der walisischen Heimat.  Alle Familienmitglieder sind literarisch sehr belesen und bewandert. Es gibt eine alte Bücher-Familentruhe mit  verschiedenen Schriften und Werken, auch  des Vorfahren Hugh Jones. Rebecca und ihre Geschwister haben von kleinauf darin gelesen und gestöbert….

KLAPPENTEXT: „Das Leben einer Frau.Die Stille eines walisischen Tals. Eine Geschichte von Tradition und Wandel voller Innigkeit und Würde.“

MEINE MEINUNG: Die poetische , lyrische , leise Sprache, deren Angharad Price sich in ihrem wunderbaren Roman bedient, hat mich sehr berührt. Ich habe mit grossem Interesse diese Familiengeschichte verfolgt .  Kleine und viele grosse Katastrophen, wie der Tod der jungen Schwägerin Kate, die ein Neugeborenes und ein  Kleinkind hinterlässt, ebenso wie die Blindheit einiger  Geschwister. Der blinde William, die schon über sechzigjährigen Eltern von Rebecca und sie selber kümmern sich selbstlos und rührend um die Kleinen und unterstützen Sohn und Bruder BOB auf unglaubliche Weise.  All das und viele andere Ereignisse  werden ohne Hast, Aufgeregtheit oder Anklage geschildert und bestechen durch die Schlichtheit der Worte und Sätze. Die wunderbare Landschaft, ihre Romantik , die  Heimatliebe  von  Rebecca und ihrer Familie zum diesem Landstrich , haben auch mich bezaubert!
Trotz der schweren, körperlichen Arbeit auf der Farm ist die ganze Familie geistig sehr rege. Ich finde das ist  bewundernswert.  Aber es ist auch ein grosses Geschenk, welches Rebecca  mit ihrem immerwährenden zur Verfügung stehendem Leben ihren Leuten gibt.  Sie opfert sich auf für die Familie , dem Fortbestehen von Traditionen und verzichtet auf persönliche Liebe und Familie zugunsten ihrer Geschwister, Eltern und Heimatliebe.

Das ca. einhundertsiebzig Seiten enthaltende Taschenbuch wird mit wertvollen alten  Original - Bildern der Familie Jones dokumentiert und vor jedem Kapitel finden wir Zeilen des schreibenden Vorfahren Hugh Jones.
Zitat  Kapitel 2 , Seite 47:
„Siehe, der Winter ist fort, vorüber ist die Zeit des Regens, und wieder zum Vorschein kommen die Blumen der Erde, und wieder zu hören ist der Vögel Gesang: Mit jedem Tag verweilt das Licht länger, und immer wieder blickt hoch aus ihrem Himmelszelt die Sonne, und nichts kann sich entziehen ihrer Glut. 
Hugh Jones , 1774

Meine Bewertung für dieses schöne Werk : FÜNF***** grossartige STERNE!

Vielen Dank an die Autorin und den dtv-Verlag für dieses wunderbare Rezensionsexemplar!

Kommentare:

  1. Guten Abend liebe Angela,
    ein schönes Buch welches Du uns heute wieder vorgestellt hast. Deine Gedankengänge sind auch sehr beeindruckend. Freut mich, dass Du so schöne Lesestunden damit verbracht hast.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Andrea, schöne Lesestunden waren es. Im Moment habe ich eine Leseblockade. Am liebsten würde ich *Die Rose von Tibet * abbrechen. Schreibstil und Protagonist nerven mich einfach nur,,,,
      Hab einen guten Tag!
      Angela

      Löschen
  2. Das Buch klingt sehr interessant, notier ich mir mal. Danke für den Tipp, liebe Angela.

    Liebe Grüße, Anne

    AntwortenLöschen
  3. Sehr gerne Anne :-). Es ist ein Buch über eine sehr starke Persönlichkeit , die im Stillen und Bescheidenen lebt...
    GLG Angela

    AntwortenLöschen
  4. Dies Büchlein wird doch gleich mal vermerkt, Angela.
    Danke für diesen Buchtipp.
    Liebste Grüße, Hibi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sehr gerne, fein, dass DU etwas für Dich mitnehmen kannst.
      Angela

      Löschen
  5. Das Buch klingt sehr beeindruckend und nachdem du so begeistert klingst, werde ich da gleich mal ein Auge drauf halten.

    Danke dir für die Buchvorstellung.

    Liebe Grüße
    Silke

    AntwortenLöschen
  6. Falls Du es liest bin ich sehr auf Deinen Leseeindruck gespannt,,,,
    GLG Angela

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Angela,
    ist das denn eine wahre Geschichte? Das klingt auch nach einem Buch für mich! Ich finde es ganz bemerkenswert, wenn auf wenigen Seiten so eine intensive Geschichte hervorgebracht werden kann!
    GlG, monerl

    AntwortenLöschen
  8. Liebes Monerl , auf Deine Frage KANN ich nicht eingehen . Sorry ! Lies es einfach .
    GLG Angela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hahahaha, ich habe verstanden! Ok! Es liegt schon auf meiner Wunschliste. Jetzt hast du mich aber seeeehr neugierig gemacht! :-D
      GlG, monerl

      Löschen

Vielen Dank für DEINEN Besuch !
Wenn DU das Häkchen unter den Kommentar setzt, bekommst DU bequem meine Antwort per Mail!


Datenschutzverordnung DSGVO
Ab dem 25. Mai 2018 tritt die Datenschutzverordnung DSGVO in Kraft. Wenn Sie einen Kommentar unter einem Beitrag hinterlassen, erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten gegebenenfalls von Blogger bzw. Google abgespeichert und weiterverarbeitet werden.
Im Rahmen der Kommentarfunktion erheben wir personenbezogene Daten (z.B. Name, E-Mail) im Rahmen Ihrer Kommentierung zu einem Beitrag nur in dem Umfang wie Sie ihn uns mitgeteilt haben. Bei der Veröffentlichung eines Kommentars wird die von Ihnen angegebene Email-Adresse gespeichert, aber nicht veröffentlicht. Ihr Name wird veröffentlicht, wenn Sie nicht unter Pseudonym geschrieben haben.