Hier bin ich auch

https://literaturgarten24089182.com
Facebook/ Literaturgarten
Instagram/ Literaturgarten
Pinterest/ Literaturgarten
Twitter/ Angie*Literaturgarten/ @Buchfan

Google+/Angela Busch
Lovelybooks/Angie*

Freitag, 6. Juli 2018

*Freitagsfüller*

Guten morgen, es hat sich abgekühlt ! Wir können aufatmen und den Freitagsfüller von Barbara ohne Schweisstropfen auf der Stirn ausfüllen!

Freitags-Füller
1. Könnte es sein,    dass durch unsere nächtliche Lichtverschmutzung auch viele Insekten zugrunde gehen?
2.  Die komplizierte Weltwirtschaftslage und die daraus  eventuell folgenden Versorgungsprobleme sind mir  unheimlich.
3. Unterwegs mit dem Auto! Das wird in fünfzig Jahren ein kaum mehr existenter  Luxus sein. 
4.  All diese Gedanken und Probleme erdrücken mich  und werden mir zuviel.
5.  Wenn man unter das Sofa schaut, sieht man Dunkelheit. Warum sollte man das laufend tun liebe Barbara?
6.  Schinken in Blätterteig und Thymian eingerollt sind ein schnelles und leckeres Abendessen.
7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf einen gemütlichen  (Lese) - Abend zu zweit , morgen habe ich geplant, den üblichen Marktgang zu erledigen und Sonntag möchte ich mir den Tag offen und frei lassen für spontane Aktivitäten! 


Ich habe dieses Buch immer ein wenig vor mir hergeschoben und bin nun aber ganz begeistert vom Schreibstil  der beiden Autorinnen und  vom Thema. Karl Marx war ein kämpferischer Phantast und Idealist. Aber brauchen wir solche Menschen in unserer Zeit nicht dringender denn je?? In diesem Sinne Euch eine schöne Sommerzeit! 




Kommentare:

  1. Liebe Angela,

    ja, das Sofa hat es Barbara wohl angetan. :-)
    Wenn man über die vielen Probleme auf der Welt nachdenkt, kann man schon verzweifeln.
    Blätterteig-Snacks liebe ich auch, gerne mit Schafskäsefüllung.
    Das Buch habe ich mir auch schon ausgeguckt, doch es kommen wieder einige Leseexemplare, das wird damit wohl nix.

    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende,
    Barbara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hab im Moment auch ein wenig Luft für andere Bücher und Cd's . Von Leseexemplaren lasse ich mich nicht mehr drängeln,,,,
      LG Angela

      Löschen
  2. Liebe Angela,

    mir geht es bzgl. der Weltlage ähnlich wie dir. Viele schlechte und unmenschliche Nachrichten erdrücken mich gerade. Das habe ich in meinem heutigen BEITRAG zum #WritingFriday versucht zu verarbeiten.

    Zum Auto denke ich, dass sich das alles ändern wird. Wir werden in 50 Jahren nicht mehr Benzin / Diesel tanken sondern doch eher Strom. Wahrscheinlich wird es auch andere technische Erfindungen geben. Ganz bestimmt sogar, denn Autos werden weiter gefahren werden wollen, die Industrie wird mit Autos weiterhin Geld verdienen wollen und wird das alles somit bezahlbar machen müssen.

    Das mit dem Sofa finde ich auch sehr lustig. Ist sogar mir aufgefallen. hihi

    Dein Abendessentipp gefällt mir. Vielleicht hole ich nach der Arbeit schnell Blätterteig. :-)

    Hab ein schönes Wochenende,
    glG vom monerl

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich frage mich gerade wo die ganze Energie herkommen soll liebes Monerl,,,,unsere Kinder und Enkel haben aufregende Zeiten vor sich,,,,
      LG Angela

      Löschen
  3. Liebe Angela,

    ich kann Dich gut verstehen. Die Politik, die Weltlage.... schlimm.
    Ich kann mir auch nicht vorstellen, dass Autos ganz verschwinden, aber ob Strom die Lösung ist, so wie Monerl schreibt, da bin ich mir nicht sicher. Auf jeden Fall werden die Energien knapp.

    Das Buch hört sich super spannend an. Ich würde gerne mal mehr über Marx erfahren. Seine Ideen waren ja nicht schlecht. Und er kann ja nichts dafür, was die Honks damit gemacht haben.

    Habe ein schönes Wochenende.
    Liebe Grüße
    Petrissa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Petrissa, ich denke das Buch über Marx passt perfekt zu Deinen Lesevorlieben. Es wird auch recht ernsthaft und sachlich über Marx und seine Ideen berichtet. Alle Fakten sind in diesem historischen Roman gut verpackt.
      LG Angela

      Löschen
    2. Hihi, habe es mir vorhin gleich auf die WuLi gepinnt. :D

      Löschen
  4. Moin, liebe Angela,
    wenn ich so lese, was in den Sozialen Medien so abgeht oder was wir täglich in den Medien lesen und sehen, schaue ich eher pessimistisch in die Zukunft.
    Aber irgendwie relativiert sich das, wenn ich mir genau mein Umfeld anschaue: Da schaut es dann doch nicht so schlimm aus.
    Klar, wir haben unsere großen Probleme für die Zukunft. Ich hoffe, dass kluge Leute da die richtigen Entscheidungen treffen.

    Nun genießen wir erst mal das Wochenende.

    Liebe Grüße, Anne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Anne, in meinem persönlichem Umfeld ist auch alles ziemlich gut, aber ob kluge Leute ( Politiker ? ) richtige Entscheidungen treffen werden, bezweifle ich stark,,,naja meine Ausführungen führen nun auch zu weit. Wir können die Welt nicht verändern, oder doch? Mit dem berühmten Flügelschlag des Schmetterling?
      LG Angela

      Löschen
  5. Liebe Angela,

    ich weiß was Du meinst, aber den Begriff "Lichtverschmutzung" habe ich noch nicht gehört.

    Einen Leseabend habe ich für heute auch geplant!
    Ich wünsche Dir schöne Lesestunden und natürlich ein schönes Wochenende!

    Liebe Grüße
    Conny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten morgen Conny, der Abend ist vorbei und es lacht wieder die Sonne vom Himmel. Anja meint ja, dass auch die Vögle unter dem ständigen künstlichen licht leiden. Das denke ich auch inzwischen.
      LG Angela

      Löschen
    2. Liebe Angela,

      ja, leider wird immer mehr zugebaut und die Natur immer weiter zerstört. Da darf man sich nicht wundern....
      Deshalb freue ich mich immer über das bisschen Natur rund um unsere Wohnanlage. Hier leben viele Vögel, Enten und Schwäne am Rhein vor der Tür und wilde Kaninchen haben wir hier viele. Neulich haben sich sogar zwei schöne Schmetterlinge in unsere Wohnung verirrt. Glücklicherweise konnte ich beiden den Weg in die Freiheit zeigen :-)

      Liebe Grüße
      Conny

      Löschen
  6. Hallo Angela,
    wenn ich auf die Welt blicke, wird mir auch Angst und Bange. Nicht nur für uns, sondern vor allem für unsere Kinder und deren Nachkommen.
    Ich bin sehr verwundert, wie viele Leute im Internet unterwegs sind, dort ihre Blogs pflegen und genug Zeit haben um Bücher zu lesen. Chapeau! Ich nehme ein Buch in die Hand, wenn ich etwas gefunden habe, dass mich interessiert und packt. Das sind meist Biografien o.ä. Also falls du ein paar Tipps hast ;-)
    Ich wünsche dir einen spannenden Leseabend und ein schönes Wochenende!
    LG
    Lu

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten morgen Lu, Schön dass Du wieder dabei bist :-) . Mit Biographien kann ich leider nicht dienen, aber wenn Du auf ein Label klickst bekommst Du Rezis , passend zum Begriff.
      Schau mal bei Anne vom Blog https://leseleidenschaftfuersleben.wordpress.com , sie hat m.E. etliche Biographien rezensiert und auch Lesetips.
      LG Angela

      Löschen
  7. Guten morgen, Angela,
    Die Lichtverschmutzung vernichtet nicht nur die Insekten. Auch die Vögel leiden darunter. und überhaupt, der Sternemhimmel usw. Ja, Lichtverschmutzung ist was ganz schreckliches. Gottseidank lebe ich auf dem Dorf, aber da ist auch schon nachts viel LIcht. Trotzdem sieht man hier noch die Sterne und vor ein paar Tagen sogar einmal kurz wieder die Glühwürmchen.
    Beste Grüße
    Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten morgen Anja, ja sie fliegen auch bei mir wieder , die kleinen Glühwürmchen. Erstaunlich finde ich immer diese aufgenommenen Karten der Erde aus dem Weltall. Mein geliebtes Irland ist drauf ein dunkler Fleck....die Grossstädte strahlen um die Wette....
      LG Angela

      Löschen

Vielen Dank für DEINEN Besuch !
Wenn DU das Häkchen unter den Kommentar setzt, bekommst DU bequem meine Antwort per Mail!


Datenschutzverordnung DSGVO
Ab dem 25. Mai 2018 tritt die Datenschutzverordnung DSGVO in Kraft. Wenn Sie einen Kommentar unter einem Beitrag hinterlassen, erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten gegebenenfalls von Blogger bzw. Google abgespeichert und weiterverarbeitet werden.
Im Rahmen der Kommentarfunktion erheben wir personenbezogene Daten (z.B. Name, E-Mail) im Rahmen Ihrer Kommentierung zu einem Beitrag nur in dem Umfang wie Sie ihn uns mitgeteilt haben. Bei der Veröffentlichung eines Kommentars wird die von Ihnen angegebene Email-Adresse gespeichert, aber nicht veröffentlicht. Ihr Name wird veröffentlicht, wenn Sie nicht unter Pseudonym geschrieben haben.