ÜBER MICH:
Ihr möchtet sicher wissen, wer in diesem Literaturgarten arbeitet und ich versuche ein wenig über mich zu schreiben. Bücher haben mich von kleinauf fasziniert und auch heute gehören sie immer noch zu meinen täglichen Begleitern. Inzwischen bin ich vierundsechzig (64) Jahre alt und ich liebe es über das Lesen mit anderen Menschen zu kommunizieren,,, egal ob jung oder alt. Meine anderen Interessen gehören der Natur, dem Garten, dem Fotografieren und natürlich meiner lieben Familie ( Ehemann, erwachsene Kinder und Enkel), die oft den Kopf schüttelt über meine geistige Abwesenheit ;-) , aber es sehr lieb toleriert. Über jeden Kommentar von meinen Lesern freue ich mich und er wird natürlich beantwortet,,,,

Impressum: Bitte nach unten scrollen !

Sternchen

Meine vergebenen Sterne bedeuten:
***** Ein großartiges Buch!
**** Ein tolles Buch mit kleinen Schwächen!
*** Ein gutes Buch!
** Ein Buch, welches mich nicht begeistern konnte!
* Ein Buch, welches mir gar nicht gefiel!

Mittwoch, 7. Februar 2018

*Die Tochter Der Toskana* von Karin Seemayer, erschienen im Aufbau Taschenbuchverlag

Buchdetails

  • Erscheinungsdatum Erstausgabe :19.01.2018
  • Aktuelle Ausgabe : 19.01.2018
  • Verlag : Aufbau TB
  • ISBN: 9783746633411

  • Flexibler Einband 400 Seiten

  • Sprache: Deutsch
Werbung










Rezension


INHALT / Klappentext:
Die Wege der Freiheit 

Toskana, 1832: Antonellas Traum ist es, zu kochen und Wein anzubauen, doch sie soll den reichen Sohn des Müllers heiraten. Voller Verzweiflung bricht sie aus der Enge ihres kleinen Dorfes in den Apuanischen Alpen aus und flieht nach Genua. Die Reise ist gefährlich, denn Italien gleicht einem Pulverfass. Überall regt sich erbitterter Widerstand gegen die Herrschaft der Habsburger. Daher ist Antonella froh, als sie Marco trifft, der ihr Geleit anbietet. Was aber verheimlicht er ihr? Und wieso fühlt sie sich trotzdem so zu ihm hingezogen? Als sein Geheimnis offenbart wird, muss sie allen Mut aufbringen, um sein Leben zu retten. 

Die Geschichte einer starken Frau zur Zeit der italienischen Freiheitskämpfe.

MEINE MEINUNG:
Wenn man als Leser den Klappentext liest , hofft man auf einen soliden , historischen Roman. Aber die erfolgreiche Autorin Karin Seemayer schenkt dem Leser noch viel mehr. Sie entführt uns in das Jahr 1830 nach Italien, in eine abgelegene Bergregion am Rande der Toskana.  Ihre Beschreibungen der  unterschiedlichen Menschen des kleinen Dörfchen Cerreto bezaubern, verführen zum Träumen von einem einfachen, bodenständigem Leben als Selbstversorger in der Region. Aber das harte Leben der Männer und  ihrer Angehörigen erzählt das völlige Gegenteil. Die Familien werden während der harten Winterzeit in den Bergen auseinander gerissen, da die Männer ihre Tiere wegen Futtermangel  monatelang in die Maremma treiben müssen. Alle Last des täglichen Leben bleibt an den Frauen, Kindern und Alten des Dorfes hängen, was eindringlich und  einprägsam von der Autorin beschrieben wird.  Die Hauptprotagonistin Antonella, das charmante, etwas naive  Kastanienmädchen aus Cerreto und der unbekannte Marco finden aus unterschiedlichen Gründen in einer aufregenden Reise nach Genua zusammen. Diese lange Odyssee , das Durchqueren unterschiedlicher Landschaften werden auf fast poetische Weise von der Autorin wunderbar und sehr stimmig beschrieben. Die zarten und liebevollen Annäherungen der beiden jungen Leute zueinander lesen sich sehr romantisch und  berühren das Herz.  Durch diese feine Liebesbeziehung geht fast der historische Hintergrund ein wenig ins Hintertreffen, aber nach der gemeinsamen Ankunft in Genua nimmt der Roman richtig Fahrt auf zu diesem Thema und fesselt den Leser mit spannenden, sogar lebensbedrohenden Ereignissen. 
Lasst Euch von der Autorin in diese entlegenen Gebiete und in die schöne Stadt Genua entführen, geniesst ihren ansprechenden und fantasievollen Schreibstil und träumt vom Genuss der herrlich einfachen, italienischen Küche,,,,

Herzlichen Dank an die Autorin, den Aufbau Taschenbuchverlag und Lovelybooks für die Teilnahme an der Leserunde und die Zusendung des Leseexemplar!
Meine Bewertung : FÜNF ***** STERNE!











Kommentare:

  1. finde deine Rezension sehr hilfreich! Habe das Gefühl, dass es ein Buch für mich sein könnte! Gerade dieses Eintauchen in das südeuropäische Lebensgefühl spricht mich sehr an!
    Viele liebe Grüße
    Liselotte von lesenodernicht.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten morgen Liselotte, das freut mich , dass Du durch meine Rezension eine Entscheidungshilfe zum Lesen bekommen konntest. Das Motto Deines Blogs gefällt mir. Lesen - oder nicht. Das ist eindeutig und klar!! Ich habe auch oft Schwierigkeiten mit den fünf Stufen der Bewertung. Aber das Auseinanderdrüseln der einzelnen Stufen und eine ganz gerechte Bewertung überlasse ich lieber den Profis. Dieser Blog ist mein Hobby und ich mag mir damit keinen Stressen machen. Für mich steht immer das stressfreie Lesen im Vordergrund,,,,
      GLG Angela

      Löschen
  2. Liebe Angela

    Das ist eine wunderbare Besprechung von dir. Ich kann mir sehr gut vorstellen, dass das Leben für die Frauen hart war. Selbstversorger sein ist bestimmt nicht einfach. Heute wie damals nicht. Die Reise nach Genua war bestimmt spannend. Es klingt nach einer Geschichte, welche sehr viel Abwechslung bietet.

    Liebe Grüße,
    Gisela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Gisela, das Schöne - Karin Seemayer schreibt wohl an einer Fortsetzung der Romanze um das Kastanienmädchen Antonella und dem Freiheitskämpfer Marco,,,,,
      GLG und einen guten Wochenstart !
      Angela

      Löschen

Vielen Dank für Ihren Besuch !

Datenschutzverordnung DSGVO
Ab dem 25. Mai 2018 tritt die Datenschutzverordnung DSGVO in Kraft. Wenn Sie einen Kommentar unter einem Beitrag hinterlassen, erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten gegebenenfalls von Blogger bzw. Google abgespeichert und weiterverarbeitet werden.
Im Rahmen der Kommentarfunktion erheben wir personenbezogene Daten (z.B. Name, E-Mail) im Rahmen Ihrer Kommentierung zu einem Beitrag nur in dem Umfang wie Sie ihn uns mitgeteilt haben. Bei der Veröffentlichung eines Kommentars wird die von Ihnen angegebene Email-Adresse gespeichert, aber nicht veröffentlicht. Ihr Name wird veröffentlicht, wenn Sie nicht unter Pseudonym geschrieben haben.