Hier bin ich auch

https://literaturgarten24089182.com
Facebook/ Literaturgarten
Instagram/ Literaturgarten
Pinterest/ Literaturgarten
Twitter/ Angie*Literaturgarten/ @Buchfan

Google+/Angela Busch
Lovelybooks/Angie*

Donnerstag, 1. Februar 2018

*Liebe M. DU BRINGST MEIN HERZ ZUM ÜBERLAUFEN* von Anna Paulsen, erschienen im Penguin Verlag

Buchdetails

  • Erscheinungsdatum Erstausgabe :09.01.2018
  • Aktuelle Ausgabe : 09.01.2018
  • Verlag : Penguin
  • ISBN: 9783328101574
  • Flexibler Einband 336 Seiten
  • Sprache: Deutsch
  • Produktinformation









Infos zur Autorin Anna Paulen

Rezension

INHALT/Klappentext:
Während andere den Freitag herbeisehnen, freut sich Matilda auf Montag, denn nichts liebt sie mehr als ihren Job im Amt für nicht zustellbare Post, wo sie für die Buchstaben K bis M zuständig ist. Doch dann kommt der Tag, an dem Matilda ein nie überbrachter Liebesbrief so sehr berührt, dass sie beschließt, ihre gewohnten Pfade zu verlassen und den Empfänger ausfindig zu machen – ganz gleich, wie schwierig es wird. Sie stößt auf eine schmerzliche Liebesgeschichte, die bereits viele Jahrzehnte zurückliegt. Doch für ein Happy End ist es schließlich nie zu spät, oder?

MEINE MEINUNG:
Dieses sehr hübsche und ansprechende Cover, sowie der emotionale Titel haben mich  tatsächlich zum Lesen des Buches verführt, ohne eine Leseprobe ausgiebig zu studieren. Das passiert mir eher selten . Der Schreibstil der Autorin war sehr angenehm und leicht aufzunehmen. Diese Ausdrucksweise hatte als erstes Matilda’s *Amt für nicht zustellbare Post* recht einprägsam in meinem  Kopf entstehen lassen. Mit dem Akzeptieren der Charakterdarstellung  der jungen , introvertierten Matilda kam ich allerdings ein wenig ins Nachdenken . Dass sie schüchtern und zurückgezogen lebt, eine ausgeprägte Fantasie hat , empfand ich nicht als Problem,  sondern ihre absolute Technikfeindlichkeit und Unwissenheit  gegenüber den heutigen Kommunikationsmöglichkeiten. Das war schon merkwürdig und  erschien mir sehr konstruiert und an den Haaren herbeigezogen für eine junge Frau. Eben eine absolute Fiktion im Roman der Autorin, welche natürlich  immer eine persönliche Ermessenssache ist. Ich empfand es einfach als unglaubwürdig und es wäre ein Armutszeugnis für eine heutige Behörde, wenn sie Mitarbeiter einstellen würde ohne Computerwissen. Aber dieses Buch ist ja als LIEBESROMAN deklariert  und Autoren/innen dieses Genres sind ja gerne  für alle möglichen und unmöglichen Geschehnisse offen. Also habe ich diesen Teil des Buches akzeptiert , aber mit leichter Häme die weitere Entwicklung der Nachforschungen von Matilda verfolgt. Natürlich geht es nicht ohne Technik weiter, aber diese warmherzigen und mitmenschlichen positiven Ereignisse müsst ihr Euch nun selber erlesen. Matilda ist eben eine sehr emotionale , liebevolle, hilfsbereite und sympathische Person,,,,,,,

Meine Bewertung : Vier **** Sterne 



Herzlichen Dank an die Autorin und den Penguin Verlag für die Bereitstellung des schönen  Rezensionsexemplar.



Kommentare:

  1. "ihre absolute Technikfeindlichkeit und Unwissenheit gegenüber den heutigen Kommunikationsmöglichkeiten" - mag es auch unglaubwürdig klingen, mir macht es die junge Frau sofort sympathisch :-)

    Ich lass mal einen Gruß hier,

    Anne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Anne, Matilda ist auf jeden Fall eine ganz sympathische junge Frau und wird von der Autorin sehr gut dargestellt.
      Ein schönes We für Dich!
      Angela

      Löschen

Vielen Dank für DEINEN Besuch !
Wenn DU das Häkchen unter den Kommentar setzt, bekommst DU bequem meine Antwort per Mail!


Datenschutzverordnung DSGVO
Ab dem 25. Mai 2018 tritt die Datenschutzverordnung DSGVO in Kraft. Wenn Sie einen Kommentar unter einem Beitrag hinterlassen, erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten gegebenenfalls von Blogger bzw. Google abgespeichert und weiterverarbeitet werden.
Im Rahmen der Kommentarfunktion erheben wir personenbezogene Daten (z.B. Name, E-Mail) im Rahmen Ihrer Kommentierung zu einem Beitrag nur in dem Umfang wie Sie ihn uns mitgeteilt haben. Bei der Veröffentlichung eines Kommentars wird die von Ihnen angegebene Email-Adresse gespeichert, aber nicht veröffentlicht. Ihr Name wird veröffentlicht, wenn Sie nicht unter Pseudonym geschrieben haben.