Hier bin ich auch

https://literaturgarten24089182.com
Facebook/ Literaturgarten
Instagram/ Literaturgarten
Pinterest/ Literaturgarten
Twitter/ Angie*Literaturgarten/ @Buchfan

Google+/Angela Busch
Lovelybooks/Angie*

Donnerstag, 1. März 2018

*Memory Wall* von Anthony Doerr, erschienen im btb Verlag

  • Erscheinungsdatum Erstausgabe :10.02.2016
  • Aktuelle Ausgabe : 12.02.2018
  • Verlag : btb
  • ISBN: 9783442715541
  • Flexibler Einband 144 Seiten
  • Sprache: Deutsch
Werbung


Rezension

INHALT/KLAPPENTEXT:
Unser Leben, unsere Welt werden durch unsere Erinnerungen zusammengehalten. Was geschieht mit uns, wenn wir sie verlieren, und welche Möglichkeiten tun sich auf, wenn andere unsere Erinnerungen wiederbeleben können? Der 74-jährigen Alma Konachek, die in einem Vorort von Kapstadt lebt, widerfährt genau dies. Sie verliert ihr Gedächtnis ...

Wie alle Werke Doerrs zeugt auch dieses von der Größe des Lebens – von der geheimnisvollen Schönheit der Fossilien, Wolken, Blätter – von dem atemberaubenden Glück, in diesem Universum zu leben. Die Vorstellungskraft und Sprachmacht, das Einfühlungsvermögen und die Erzählkunst Anthony Doerrs sind unvergleichlich.

MEINE MEINUNG:

Zitat Seite 93: " Was vor vier Jahren geschehen ist, hat er vor zwanzig Minuten erlebt. Das Leben einer alten Frau wird zum Leben eines jungen Mannes. Der Erinnerungsbeobachter wird zum Erinnerungsbewahrer."
Dieser Satz ist bezeichnend für diesen Roman, der  so ganz anders ist. Der Autor führt den Leser mit einem sehr sensiblen Einfühlungsvermögen in die Welt des Vergessens, der Erinnerungen, der eine Altersdemenz zugrunde liegt.

Ich hatte beim Beginn des Lesen nicht  mit einem so unheimlich spannend geschriebenen Buch gerechnet.  *Novelle* steht harmlos und klein auf dem Cover.  In meinen Augen ist dieser Roman  ein echter  Spannungs-Thriller und eine Dystopie, die uns das Fürchten lehren kann vor einer Wissenschaft, der wir vielleicht  sogar bald in unserer Zukunft begegnen könnten. Der Schreibstil des Autors liest sich absolut flüssig, leicht und beschwingt, vermittelt sofort  Atmosphäre und wirkt sehr authentisch mit seinen Protagonisten. 
Auf einhundertvierundvierzig Seiten bin ich atemlos an der Seite von Alma, Pheko und Luvo nach Kapstadt, auf den Tafelberg und zu  seinen alten, kurz unter der Erdoberfläche liegenden Fossilien geflogen. Die Atmosphäre und die Armut der Menschen in den Township werden ebenso bewegend und bunt  geschildert wie das Leben der reichen  *weissen* Bevölkerung in ihren abgeschotteten Stadtteilen. 
In einer Gedächtnisklinik setzen Wissenschaftler mit Gumminoppen verschlossene Ports (Eingänge) in die Schädel wohlhabender , alter Menschen und durch sogenannte Stimulatoren werden gespeicherte Erinnerungen abgesaugt , den Alten wie ein Film wieder und wieder vorgespielt und  auf Kassetten konserviert.   Menschliches Suchtverhalten nach dem Leben der Vergangenheit ist vorprogrammiert . Das klingt für mich sehr gruselig oder seid ihr da anderer Meinung? 
Wenn Wissenschaftler etwas Neues erfinden oder ausprobieren , sind  Missbrauch und/oder Kriminalität nicht weit entfernt. Und doch gewinnen das Leben, das Gute, der Zufall in dieser Geschichte. Sie ist spannend , fordernd, provozierend  - gleichzeitig auch von der Weisheit des Alters und einem gelebten Leben geprägt.
Alma's Lebenserinnerungen, gestohlen und verkauft! Oder bieten sich durch experimentelle Forschungen die einmalige Chance menschliche , ganz persönliche Erinnerungen für die Nachwelt zu konservieren und durch diese Erkentnisse  Altersdemenz zu heilen? 
Diese Frage beschäftigt mich  - was wird möglich sein in naher Zukunft?

Ein echtes Überraschungsbuch, welches mir einen unglaublich spannenden Lesetag geschenkt hat. 
Vielen Dank an den Autor und den btb Verlag für dieses aufregende Rezensionsexemplar!

Meine Bewertung: FÜNF ***** grossartige Sterne!





Kommentare:

  1. Spannender Plot - hast mich neugierig gemacht. Danke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gerne , vielleicht findest Du ja Gelegenheit das Buch zu lesen. Auf Deine Meinung bin ich gespannt.
      LG Angela

      Löschen
    2. Oh das hört sich wirklich gut an . Danke für die Rezi .
      LG heidi

      Löschen
  2. Liebe Angela

    Du liest immer besondere Bücher. Dieses hier klingt total geheimnisvoll.
    Ich bräuchte wirklich 4 Augen, zwei Hirne. Dann könnte ich alles lesen, was mich interessiert. Dieses Buch werde ich im Hinterkopf behalten. Wieder eine wunderbare Besprechung von dir. Über unsere Wissenschaftler mag ich nicht immer nachdenken. Wir wissen, dass noch Einiges auf uns zukommt.

    Liebe Grüße,
    Gisela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieben Dank für Deine Zeilen, dieses kleine Büchlein ist dünn - aber oho !!
      Hoffen wir einfach, dass wir auch mit nur einem Gehirn keine Probleme bekommen.
      Du weisst sicher was ich meine ;-).
      GLG Angela

      Löschen
  3. Liebe Angela,

    mir hat das Buch ebenfalls sehr gut gefallen. Ich bin inzwischen begeisterte Leserin von Anthony Doerrs Büchern. Der Schreibstil ist einfach toll. :)

    Liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja finde ich auch . * Alles Licht, das wir nicht sehen* habe ich mir schon als nächstes im Kopf vorgemerkt,,,,
      LG Angela

      Löschen
  4. Liebe Angela,
    das Buch ist irgendwie so ganz an mir vorbeigegangen! Aber es hört sich TOLL an! Das klingt absolut nach einem Buch für mich. Danke, dass du es mir nahegelegt hast.
    Ist einfach schön, wie wir uns mit unserer Bücherliebe gegenseitig anstecken können. :-D
    GlG, monerl

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So sehe ich das auch Monerl! Dieses Vernetzung bringt allen nur Vorteile und neue Impulse,,,,
      Angela

      Löschen

Vielen Dank für DEINEN Besuch !
Wenn DU das Häkchen unter den Kommentar setzt, bekommst DU bequem meine Antwort per Mail!


Datenschutzverordnung DSGVO
Ab dem 25. Mai 2018 tritt die Datenschutzverordnung DSGVO in Kraft. Wenn Sie einen Kommentar unter einem Beitrag hinterlassen, erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten gegebenenfalls von Blogger bzw. Google abgespeichert und weiterverarbeitet werden.
Im Rahmen der Kommentarfunktion erheben wir personenbezogene Daten (z.B. Name, E-Mail) im Rahmen Ihrer Kommentierung zu einem Beitrag nur in dem Umfang wie Sie ihn uns mitgeteilt haben. Bei der Veröffentlichung eines Kommentars wird die von Ihnen angegebene Email-Adresse gespeichert, aber nicht veröffentlicht. Ihr Name wird veröffentlicht, wenn Sie nicht unter Pseudonym geschrieben haben.