Hier bin ich auch

https://literaturgarten24089182.com
Facebook/ Literaturgarten
Instagram/ Literaturgarten
Pinterest/ Literaturgarten
Twitter/ Angie*Literaturgarten/ @Buchfan

Google+/Angela Busch
Lovelybooks/Angie*

Sonntag, 4. März 2018

*Cider mit Rosie* von Laurie Lee, erschienen im Unionsverlag

Dieses Buch entführt mich zur Zeit in eine zauberhafte, vergangene Welt voll wunderschöner Kindheitserinnerungen aus einem abgelegenem Tal in den Cotswolds. Es ist schon 1959 erschienen und wurde neu aufgelegt,  ausgestattet mit wunderbaren , zarten Aquarellen vor jedem Kapitel. Ein praktisches Lesebändchen gehört auch zur wertvollen, mit herrlichen Blumenbildern äusseren Ausstattung im Leineneinband.

  • Erscheinungsdatum Erstausgabe :19.02.2018
  • Aktuelle Ausgabe : 19.02.2018
  • Verlag : Unionsverlag
  • ISBN: 9783293005327
  • Fester Einband 320 Seiten
  • Sprache: Deutsch
  • Werbung


Laurie Lee wurde am 26. Juni 1914 in Stroud, Gloucestershire geboren. Er war Dichter, Romancier und Theaterschriftsteller. Bekannt wurde er insbesondere durch seinen 1959 erschienenen Roman ›Cider mit Rosie‹, dem ersten Teil einer autobiografischen Trilogie. Laurie Lee gilt als einer der renommiertesten Schriftsteller Englands. Seine Bücher werden häufig als Lektüre für den Schulunterricht gewählt. Er starb am 13. Mai 1997 in Slad.


Rezension

INHALT/KLAPPENTEXT:
Aus der Sicht eines Kindes erzählt Laurie Lee von seinem weltabgeschiedenen, englischen Dorf, wo er inmitten einer Natur aufwächst, die alles aufbietet, was eine kindliche Fantasie befeuern kann: das blendende Licht des Tages, das die Kinder dazu verführt, sich streunend zu verlieren, die geräuschdurchwirkte Dunkelheit der Nacht, in die man sich besser nicht hinauswagt. Hier hat sich seine energische Mutter mit ihren sieben Kindern niedergelassen. Ihr Mann hat sich nach London abgesetzt und überlässt es dieser ebenso schillernden wie einfachen Frau, die Kinder großzuziehen.
Cider mit Rosie ist eine der schönsten Kindheitserinnerungen in der Literatur des 20. Jahrhunderts. In viele Sprachen übersetzt und mehrfach verfilmt, ist Laurie Lees weltberühmter Roman in einer neuen Übersetzung zu entdecken.
MEINE MEINUNG:
Selten habe ich solch bezaubernde Zeilen aus der Feder eines Autors über sein *inneres Kind*  gelesen.
Ich bin diesen Erinnerungen mit Entzücken gefolgt, sein erstes Alleinsein im Alter von drei Jahren inmitten einer blühenden Wiese voller Insekten, die ihn in Verwunderung und auch Schrecken versetzen. Die geliebten grossen Schwestern finden ihn,  erlösen ihn und trösten mit schmackhaften Gartenbeeren und bringen seine kleine Welt wieder in Ordnung. Das ist nur ein Beispiel von vielen Situationen , die der Autor mit herrlicher Sprachgewalt aus der Sicht eines Kindes ganz intensiv und aufregend schildert. Der kleine Laurie wächst behütet von seinen grossen Schwestern, Brüdern und der etwas chaotischen Mutter auf. Der Autor versetzt den Leser in eine längst vergangene, märchenhafte Dorfwelt nach England , in die Cotswold Landschaft, kurz nach dem ersten Weltkrieg. Die unglaubliche Beschreibung der alleinigen Erziehung  der sieben Kinder von der Mutter, mit Hilfe aller grösseren Geschwister, hat mich mit Bewunderung erfüllt. Der Vater spielt eigentlich nur für das Sehnen der Mutter eine Rolle. Die Kinder vermissen ihn kaum, erziehen sich kreativ, fantasievoll und liebevoll, immer die Mutter unterstützend,  gegenseitig. Diese Neuübersetzung des Buches von Pociao und Walter Hartmann strotzt nur so von wunderbaren Adjektiven und erstaunlichen Situationen und ich wurde von dieser bunten,  und träumenden Kinder- und Gedankenwelt fasziniert angezogen und konnte das Buch nur widerstrebend aus der Hand legen. Die Familie wird erweitert durch das soziale Umfeld des Dorfes, in dem die Kinder frei und doch behütet , beobachtet von älteren Kindern und Erwachsenen, aufwachsen. Das Leben ist einfach, naturverbunden und ohne grossen Einfluss von der Welt ausserhalb des abgeschiedenen Tales. Der kleine Laurie muss viele Entbehrungen ertragen, die für unseren Blickwinkel aus heutiger Sicht  ungewöhnlich und schwierig erscheinen. Aber er ist glücklich und nur das zählt für ihn - auch aus erwachsener Sichtweise. 
Diese Geschichte ist schön und Laurie Lees Erinnerungsvermögen hat ein kleines Wunder hervorgebracht. Ein Kinderleben als wunderbare Reise, spielend leicht und bunt verzaubert, hat er es innig und sensibel geschildert.

Diese aufgezeigte, freie und fröhliche Kinderwelt hat nichts mit dem gesteuerten  Leben unserer Kinder in der heutigen, von digitalen Medien und TV beeinflussten Kinderzeit zu tun und das ist ein ganz wertvolles, zeitloses Geschenk an den Leser. 
Diese wunderschönen Eindrücke eines einstigen Kinderleben möchte man mit Sicherheit mehr als einmal im Leben lesen.

Meine Bewertung : FÜNF ***** Sterne für diesen grossartigen Literatur-Klassiker!

Herzlichen Dank an den Unionsverlag aus Zürich für das wunderschön ausgestattete Rezensionsexemplar!   





Kommentare:

  1. Das hört sich wirklich gut an :)
    LG heidi

    AntwortenLöschen
  2. Hallo liebe Angela,

    das hört sich nach einem wirklich wundervollen Buch an und Deine Rezension liest sich genauso wunderbar. Meine Wunschliste bekommt heute erneut Zuwachs. Vielen Dank für die schöne Bewertung.

    Ganz liebe Grüße
    Mimi :o)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank für Deine netten Zeilen liebe Mimi. Ich kann das Buch uneingeschränkt empfehlen. Es ist für mich das beste Buch von 2017/2018 - bisher!
      LG Angela

      Löschen
  3. Liebe Angela,
    das klingt traumhaft! Ich werde mal nach dem Buch suchen, du hast nämlich mein Interesse geweckt! :-) Hast du eine Verfilmung bereits gesehen? Ich werde mal googeln, denn das alles sagte mir bisher nichts. Der Unionsverlag ist so toll! Er gehört zu meinen Lieblingsverlagen.
    GlG vom monerl

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebes Monerl , mein Mann hat den Film zum Buch vor einigen Wochen in englischer Fassung gesehen, aber das Buch nicht gelesen. Er fand den Film sehr schön! Das Programm des Unionsverlag gefällt mir auch super. Dort werde ich mit Sicherheit öfter vorbeischauen,,,,
      GLG Angela

      Löschen
    2. Der Leser erkennt den Sinn des Titels auch erst am Ende des Buches- wollte ich noch hinzufügen. Ich habe nämlich beim Lesen auch lange über den Zusammenhang gerätselt,,,,,

      Löschen
  4. Liebe Angela

    Ich kann mir gut vorstellen, dass ein Buch, in welchem die Kindheit beschrieben wird, wunderschön ist. Zumal es anscheinend auch noch wunderbar geschrieben ist. Das Beispiel mit der blühenden Wiese gefällt mir sehr. Eine sehr schöne Besprechung von dir, bei der deine Begeisterung spürbar ist.

    Liebe Grüße,
    Gisela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der Schreibstil ist einfach klasse, die Übersetzer haben eine tolle Arbeit gleistet. Ich schau mal nach einer Leseprobe für DICH,,,,
      GLG Angela

      Löschen
  5. Liebe Angela,

    deine Rezi klingt aber auch ganz wunderbar. WEnn ich nicht schon so viele Bücher hier liegen hätte, dann würde ich schwach werden.
    Doch bei mir kommen erst mal Sparks und ein Krimi und Thriller dran.

    Tulpengold kannst du doch als Bloggerin anfragen. Ich schicke dir mal infos unter Lovelybooks.

    liebe Grüße und bis bald, :-)
    Barbara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke liebe Barbara, das werde ich sicher anfragen. Im Moment wachsen mir die Bücher über den Kopf,,,,,
      Bis bald!

      Löschen

Vielen Dank für DEINEN Besuch !
Wenn DU das Häkchen unter den Kommentar setzt, bekommst DU bequem meine Antwort per Mail!


Datenschutzverordnung DSGVO
Ab dem 25. Mai 2018 tritt die Datenschutzverordnung DSGVO in Kraft. Wenn Sie einen Kommentar unter einem Beitrag hinterlassen, erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten gegebenenfalls von Blogger bzw. Google abgespeichert und weiterverarbeitet werden.
Im Rahmen der Kommentarfunktion erheben wir personenbezogene Daten (z.B. Name, E-Mail) im Rahmen Ihrer Kommentierung zu einem Beitrag nur in dem Umfang wie Sie ihn uns mitgeteilt haben. Bei der Veröffentlichung eines Kommentars wird die von Ihnen angegebene Email-Adresse gespeichert, aber nicht veröffentlicht. Ihr Name wird veröffentlicht, wenn Sie nicht unter Pseudonym geschrieben haben.