Hier bin ich auch

https://literaturgarten24089182.com
Facebook/ Literaturgarten
Instagram/ Literaturgarten
Pinterest/ Literaturgarten
Twitter/ Angie*Literaturgarten/ @Buchfan

Google+/Angela Busch
Lovelybooks/Angie*

Dienstag, 18. Dezember 2018

*Unsere liebsten Wirtshäuser* erschienen im Servus-Verlag

BUCHDETAILS
ISBN-13 9783710401855
500 Seiten / 12 x 21.5 cm
Servus
Erschienen am 29.11.18

Verlagsinfo
*Werbung*










Was ist Slow Food?

Diese Frage hat sich mir sofort gestellt, nachdem ich das Buch ausgepackt hatte. Nach meinem Verständnis und  den Erklärungen im Vorwort und dem hinteren Teil des Buches ist es eine Non-Profit-Organisation, die 1986 in Italien gegründet wurde. Das Anliegen dieser aktiven Bewegung mit mehr als 100 000 Mitgliedern in 160 Länder ist es über gesunde Lebensmittel  und deren Ursprung aufzuklären und den Zugang  für jedermann zu guten, sauberen und fairen Lebensmitteln zu fordern.

Gut, sauber, fair!

Dreimal am Tag, bei jeder Mahlzeit, treffen wir Entscheidungen mit weitreichenden Konsequenzen. Unser Essen ist untrennbar verknüpft mit Politik, Wirtschaft, Gesellschaft, Kultur, Wissen, Landwirtschaft, Gesundheit und Umwelt.

Daher sollen unsere Lebensmittel gut, sauber und fair sein. Gut: wohlschmeckend, nahrhaft, frisch, gesundheitlich einwandfrei, die Sinne anregend und befriedigend. Sauber: hergestellt, ohne die Ressourcen der Erde, die Ökosysteme oder die Umwelt zu belasten und ohne Schaden an Mensch, Natur oder Tier zu verursachen.

Fair: die soziale Gerechtigkeit achtend, mit angemessener Bezahlung und fairen Bedingungen für alle — von der Herstellung über den Handel bis hin zum Verzehr.

*Werbung*



*Werbung*

REZENSION

Inhalt/Klappentext: Die besten Wirtshäuser Österreichs 

Der Geschmack unserer Heimat ist es wert, bewahrt zu werden. Weil er von dem erzählt, was uns ausmacht. Der Servus-Wirtshausführer ehrt das kulinarische Erbe des Landes.

Früher waren gute Wirtshäuser fast an jeder Ecke zu finden – gemütliche Gaststuben, in denen bodenständige Küche serviert wurde. Mit lokalen Spezialitäten auf der Speisekarte, deren köstliche Zutaten von Produzenten aus der unmittelbaren Umgebung stammten, wenn nicht gleich aus der eigenen Landwirtschaft, der eigenen Fleischhauerei. Leider sind solche Wirtshäuser heute selten geworden. Aber es gibt sie noch – jene Betriebe, die das kulinarische Erbe ihrer Region hochhalten. Man muss sie nur finden. Der Servus-Wirtshausführer, erstellt in Zusammenarbeit mit den Mitgliedern von Slow Food Österreich, hat die besten von ihnen aufgespürt: 350 traditionelle Wirtshäuser in ganz Österreich, die regionale Schmankerl mit herausragender Qualität verbinden – vom burgenländischen Bohnenstrudel über Salzburger Schottnocken und Tiroler Stockfischgröstl bis zu Vorarlberger Käsgrumpera. Und als Draufgabe gibt’s noch ein paar erstklassige Südtiroler Wirtshäuser. Kurz: Wer den Servus-Wirtshausführer dabeihat, muss sich um sein leibliches Wohl keine Sorgen mehr machen.

Meine Meinung:  Alle  fünfhundert Seiten des Buches genauestens zu erlesen hat mich schlicht und einfach überfordert. Sie bestehen nämlich hauptsächlich auf jeder Seite aus Kontakt-Infos zu einem ausgewählten Wirtshaus und dessen Spezialitäten, die das Slow-Food-Anliegen aktiv in ihrem Betrieb unterstützen und vorstellen.  Es werden  Gasthäuser und Betriebe mit angeschlossener Landwirtschaft, einem qualifiziertem Weinangebot, einer hauseigenen Fleischerei  und eigenem Gemüsegarten vorgestellt. Gegliedert in Abschnitten aus:

Vorarlberg, Tirol, Salzburg, Oberösterreich, Kärnten, Steiermark, Burgenland, Niederösterreich, Wien und SÜDTIROL 

Wer im nächsten Jahr zum Beispiel eine kulinarische Genussreise durch Österreich und Italien plant, ist mit dieser Adressen-Auflistung und den aufgezählten Infos bestens ausgestattet. Mit hübschen Illustrationen  über die einzelnen Bundesländer und den landestypischen Besonderheiten über Kultur, Land und Leute, sowie über dem zu Italien gehörigen Südtirol, ist es ein attraktiv gestaltetes Nachschlagwerk, welches man sicher öfter durchblättern wird und immer wieder benutzen kann zum Erforschen interessanter Gasthäuser.

Danke an die Herausgeber  Severin Corti & Georges Desrues, sowie den Servus Verlag für die Zusendung dieses interessanten, kulinarisch anspruchsvollen Reisebegleiters. 

Meine Bewertung: Fünf ***** Sterne.

   


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Im Rahmen der Kommentarfunktion erheben wir personenbezogene Daten (z.B. Name, E-Mail) im Rahmen Ihrer Kommentierung zu einem Beitrag nur in dem Umfang wie Sie ihn uns mitgeteilt haben. Bei der Veröffentlichung eines Kommentars wird die von Ihnen angegebene Email-Adresse gespeichert, aber nicht veröffentlicht. Ihr Name wird veröffentlicht, wenn Sie nicht unter Pseudonym geschrieben haben.