Hier bin ich auch

https://literaturgarten24089182.com
Facebook/ Literaturgarten
Instagram/ Literaturgarten
Pinterest/ Literaturgarten
Twitter/ Angie*Literaturgarten/ @Buchfan

Google+/Angela Busch
Lovelybooks/Angie*

Montag, 30. Oktober 2017

*Ich treffe dich zwischen den Zeilen* von Stephanie Butland, erschienen im Knaur TB

  • Erscheinungsdatum Erstausgabe :02.10.2017
  • Aktuelle Ausgabe : 02.10.2017
  • Verlag : Knaur Taschenbuch
  • ISBN: 9783426520758
  • Flexibler Einband 320 Seiten
  • Sprache: Deutsch
  • Produktinformation


REZENSION

INHALT: Loveday trägt einen ungewöhnlichen, traditionellen Namen aus Cornwall, ist eine taffe, junge und sehr zurückhaltende Frau mit Tatoos und Piercings, die zusammen mit dem liebenswerten Archie in einem Antiquariat arbeitet. Sie ist vom Lesen und von Büchern so besessen, dass sie auch am Körper Buchzitate als Schmuck und Prägung trägt.
Als plötzlich Kisten mit Lieblings-Büchern aus ihrer Vergangenheit im Antiquariat auftauchen, verliert sie die Fassung. 
Doch welche Lebensereignisse haben sie überhaupt zu dieser  Buch-Leidenschaft gebracht? Und von wem und woher stammt diese ihr sehr bekannte Lektüre?

MEINE MEINUNG: 
Die Autorin bringt den Leser durch ihre sensiblen und flüssigen Beschreibungen der Gedanken der jungen Loveday schnell und sehr präzise in die Welt der jungen Frau. Eine Welt der Bücher in einem Antiquariat, die sie voll ausfüllt und Kontakte zu ihrer realen Umwelt nur auf das Nötigste beschränkt. Sie hat sich vom normalen Umgang mit anderen Menschen zurückgezogen, lebt zufrieden und hat viele Taktiken entwickelt, echten Gesprächen und Annäherungen zu anderen Menschen aus dem Weg zu gehen.
 Zum Glück arbeitet dort  aber auch ihr Chef, der liebevoll auf sie achtende Archie, der ihre kleinen Befindlichkeiten und Ticks gut einschätzen kann. 

Stephanie Butland lässt Loveday in der Ich-Form von sich als Hauptprotagonistin erzählen und  man erfährt langsam und behutsam, was die junge Frau als Kind in ihrer Familie erfahren hat. Das sind die behütende Liebe ihrer Eltern, das unbeschwerte Aufwachsen in Geborgenheit und Vertrauen zu den geliebten Eltern. Dass diese schönen Erfahrungen ihr im Alter von zehn Jahren plötzlich, gewaltsam und unvorhergesehen genommen werden , erschreckt und beunruhigt den aufmerksamen Leser. Loveday verliert ihr gesamtes Lebensumfeld und ihre Lebensmitte und hat diese nie aufgearbeiteten Verletzungen mit in ihr Ewachsenenleben genommen. 
Sie erlebt Gewalt in der Beziehung zu dem Wissenschaftler Rob, beendet diese kurze Schwärmerei und erst Nathan findet einen Weg in ihr Herz durch berührende Poetry-Slam Gedichte und seinen sanften, sie vollkommen akzeptierenden Charakter. . Die Entwicklung der Liebe dieser jungen Menschen zueinander wird emotional sehr packend, bildhaft und berührend von der Autorin erzählt. Man geniesst als Leser die Besuche von Nathan im Antiquariat und freut sich , dass er Loveday dazu bringt in einem Lokal an von ihm organisierten Auftritten junger Poetry-Slam Künstler teilzunehmen und  sogar nun auch ihre eigenen Gedichte vorzutragen.  
Loveday taucht mehr und mehr in das reale Leben auch ausserhalb von ihren eigenen Buchwelten ein und muss sich nun ehrlich und ENDLICH ihren bisher verdrängten Gefühlen und Erlebnissen durch die Verletzungen in Ihrer Kindheit und während des Aufwachsens stellen……

Meine Bewertung: FÜNF*****STERNE für diesen sehr schönen, emotionsgeladenen und dramatischen Roman. 
Dankeschön an die Autorin und den Knaur Verlag für dieses gefühlvolle Leseexemplar.




Kommentare:

  1. Ich freue mich schon auf das Buch :-)
    Liebe Grüße, Anne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hast Du es auch vom Verlag zugesandt bekommen Anne? Ich hatte es gar nicht angefordert, doch plötzlich war es da und hat mir interessante Lesestunden geschenkt.
      LG Angela

      Löschen
    2. Ist ja auch mal schön, so eine Überraschung. Nein, ich habe es mir gekauft.

      Löschen
  2. Hallo Angela,
    ich habe das Buch auch gerade gelesen und rezensiert (Rezi erscheint morgen). Loveday hatte in der Tat keine einfache Zeit. Die Autorin hat mit ihr einen ganz besonderen Charakter geschaffen.
    LG und einen schönen Feiertag
    Ingrid von buchsichten.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Ingrid,
      Loveday war mir auch sehr vertraut vom Charakter. Ich freue mich auf Deinen Leseeindruck!

      Löschen
  3. Hallo Angela,
    erstmal danke ich dir für deinen Besuch und den lieben Kommentar. <3
    Und schon auf den ersten Blick haben wir eine Gemeinsamkeit. :D Auch ich habe das Buch gelesen und war ähnlich angetan wie du. Zu Beginn hat es mir Loveday nicht immer einfach gemacht, aber die Entwicklung brachte die Wendung...sowohl für mich wie auch für sie. ;-)
    Eine sehr ansprechende Rezension!
    Liebste Grüße, Hibi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Hibi!
      Fein , dass Du mich im Internet-Garten-Dschungel gefunden hast. Du bist übrigens meine 50. Followerin!
      Herzlichen Glückwunsch und lieben Dank dafür,,,,,,
      Angela

      Löschen
  4. Wow Angela. Deine Besprechung ist wirklich toll. Man spürt deine Begeisterung.
    Gerne verlinke ich deine Rezension bei meiner.

    Liebe Grüße,
    Gisela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gerne liebe Gisela, darüber freue ich mich! Mache ich hier auch.

      Hier ein Link zu einer tollen Besprechung von Gisela:
      https://lese-himmel.blogspot.de/2018/01/meine-meinung-zu-ich-treffe-dich.html

      Löschen

Vielen Dank für DEINEN Besuch !
Wenn DU das Häkchen unter den Kommentar setzt, bekommst DU bequem meine Antwort per Mail!


Datenschutzverordnung DSGVO
Ab dem 25. Mai 2018 tritt die Datenschutzverordnung DSGVO in Kraft. Wenn Sie einen Kommentar unter einem Beitrag hinterlassen, erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten gegebenenfalls von Blogger bzw. Google abgespeichert und weiterverarbeitet werden.
Im Rahmen der Kommentarfunktion erheben wir personenbezogene Daten (z.B. Name, E-Mail) im Rahmen Ihrer Kommentierung zu einem Beitrag nur in dem Umfang wie Sie ihn uns mitgeteilt haben. Bei der Veröffentlichung eines Kommentars wird die von Ihnen angegebene Email-Adresse gespeichert, aber nicht veröffentlicht. Ihr Name wird veröffentlicht, wenn Sie nicht unter Pseudonym geschrieben haben.