Hier bin ich auch

https://literaturgarten24089182.com
Facebook/ Literaturgarten
Instagram/ Literaturgarten
Pinterest/ Literaturgarten
Twitter/ Angie*Literaturgarten/ @Buchfan

Google+/Angela Busch
Lovelybooks/Angie*

Dienstag, 24. Oktober 2017

*Gemeinsam Lesen*



1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?
Werbung
Ich lese gerade auf Seite 255


2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?
Wenn er damit recht hätte, wie stand es dann um seine Vermutung , die Gräfin sei auch für den Tod seiner Mutter verantwortlich?

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?
Nach den ersten Seiten war ich etwas enttäuscht, denn der Schreibstil erschien mir langweilig, trocken und langatmig . Aber nachdem ich mich eingelesen hatte, kam ich mehr und mehr in die super  stimmige Atmosphäre des Buches hinein. Es spielt zu Lebzeiten der Brüder Grimm in Kassel und handelt von Mordfällen, die in Bezug zu einigen gesammelten Schriften der beiden stehen. Die beiden ermitteln sozusagen auf eigene Faust gemeinsam  mit den Schwestern Jenny und Annette von Droste-Hülshoff. Man erliest unglaublich viel von den gesellschaftlichen Umgangsformen und dem Lebensgefühl der damaligen Zeit. Es ist keine leichte Lektüre, man muss schon ein wenig konzentriert und ausgeschlafen sein. Es ist kein Buch um sich in den Schlaf zu lesen ;-). Für echte Krimifans  nicht zu empfehlen! Es ist eher etwas für geschichtlich interessierte Leser,,,, 


4. Habt ihr Seelenbücher, die euch bis heute in Erinnerung geblieben sind?
(Kim)
Seelenbücher! Ich fürchte jeder versteht etwas anderes darunter, da die Seele eines jeden Menschen einzigartig ist. Für mich ist es dieses Buch

Inhalt/Klappentext:Das Buch der keltischen Weisheit
Voll Poesie verbindet John O'Donohue philosophische Erkenntnisse mit dem spirituellen Erbe der keltischen Welt.

Es gibt eine Welt, in der die Begebenheiten des täglichen Lebens noch geheimnisvoll und wundersam sind. Berge, Täler, Meer und Himmel sind beseelt und stehen in vertrautem Dialog mit den inneren Landschaften der Seele. Jenseits und Diesseits sind eng miteinander verwoben, selbst der Tod ist hier nichts anderes als ein vertrauter Ort, den man eigentlich nie verlassen hat. Die Welt, von der hier die Rede ist, ist nicht etwa ein Produkt der Phantasie.

Der irische Philosoph John O'Donohue öffnet dem Leser die Augen für die wunderbare Wirklichkeit des Alltags und verbindet auf poetische Weise philosophische Erkenntnisse und Inspirationen mit dem spirituellen Erbe der keltischen Welt. Er eröffnet kunstvoll gewebte Pfade in das innere Reich der Seele, dort, wo jede Suche nach sich selbst beginnt und endet, dort, wo letztlich alle Antworten zu finden sind.

Selten war ein Buch so anrührend, ohne pathetisch zu sein, so poetisch und voll tiefer Weisheit. O'Donohue zieht den Leser auf magische Weise von der ersten bis zur letzten Seite in seinen Bann, öffnet ihm die Augen für die Mystik der Welt, für wunderbare Begegnungen und für die Liebe.


Kommentare:

  1. Guten Morgen Angela

    Dein Seelenbuch kling wirklich nach einem Seelenbuch.
    Auch dein aktuelles Buch klingt gut. Alleine schon der Name "Brüder Grimm!" Schade, dass es nicht leichter zu lesen ist. Dir noch viel Spaß damit.

    Liebe Grüße,
    Gisela

    Mein Beitrag: Hier

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na ja, ich bekomm ja für die Mühe vom Buch schöne Bilder im Kopf.
      Es lohnt sich ja....
      LG Angela

      Löschen
  2. Hallo Angela

    Dein aktuelles Buch kannte ich bisher noch nicht, aber es klingt interessant. Ich habe es mal auf meine Wunschliste gesetzt :)

    Das jeder was anderes unter einem Seelenbuch versteht, da die Seele eines jeden einzigartig ist hast Du schön gesagt! Der Satz hat mich jetzt irgendwie total berührt.

    Liebe Grüße, Sabrina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön für das Kompliment liebe Sabrina :-) !

      Löschen
  3. Hey Angela,

    Ja, es könnte etwas für mich sein, aber die Morde schrecken mich ein wenig ab, weil Krimi lese ich überhaupt nicht und alle historischen Krimis, die ich angefangen habe, habe ich auch recht schnell wieder abgebrochen.
    Dein Seelenbuch klingt interessant, scheint aber auch nicht gerade leichte Kost zu sein.

    Ich wünsche dir noch eine schöne Woche und viel Spaß bei deiner Lektüre.
    LG, Moni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Moni, ich bin auch kein Krimifan und dieses Buch gehört auch nicht in dieses Genre. Mein *Anam Cara* liest sich nicht zu schwer. Jeder kann es verstehen, man muss sich allerdings auf die Thematik einlassen.
      LG Angela

      Löschen
  4. Guten Morgen liebe Angela
    uhi das Cover ist ja eine Wucht, und der Inhalt ganz nach meinem Geschmack- ab auf die Wunschliste damit. Danke für den tollen Tipp:)
    Liebe Grüße und einen wundervollen Tag
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Andrea , ich kann Dir nur raten vor dem Kauf eine Leseprobe von *Grimms Morde* zu studieren. Dann weisst Du eher worauf Du Dich einlässt ;-)...
      LG Angela

      Löschen
  5. Liebe Angela,

    dein aktuelles Buch klingt interessant, ich bin aber noch unsicher, ob es etwas für mich ist. Daher bin ich mal auf deine Rezension gespannt.
    Ich wünsche dir noch viel Spaß beim Lesen! :)

    Liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Nicole, Rezi folgt bald, aber ich rate auf jeden Fall zur Leseprobe vorher,,,
      https://www.droemer-knaur.de/buch/7893611/grimms-morde
      LG Angela

      Löschen

Vielen Dank für DEINEN Besuch !
Wenn DU das Häkchen unter den Kommentar setzt, bekommst DU bequem meine Antwort per Mail!


Datenschutzverordnung DSGVO
Ab dem 25. Mai 2018 tritt die Datenschutzverordnung DSGVO in Kraft. Wenn Sie einen Kommentar unter einem Beitrag hinterlassen, erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten gegebenenfalls von Blogger bzw. Google abgespeichert und weiterverarbeitet werden.
Im Rahmen der Kommentarfunktion erheben wir personenbezogene Daten (z.B. Name, E-Mail) im Rahmen Ihrer Kommentierung zu einem Beitrag nur in dem Umfang wie Sie ihn uns mitgeteilt haben. Bei der Veröffentlichung eines Kommentars wird die von Ihnen angegebene Email-Adresse gespeichert, aber nicht veröffentlicht. Ihr Name wird veröffentlicht, wenn Sie nicht unter Pseudonym geschrieben haben.