ÜBER MICH:
Ihr möchtet sicher wissen, wer in diesem Literaturgarten arbeitet und ich versuche ein wenig über mich zu schreiben. Bücher haben mich von kleinauf fasziniert und auch heute gehören sie immer noch zu meinen täglichen Begleitern. Inzwischen bin ich vierundsechzig (64) Jahre alt und ich liebe es über das Lesen mit anderen Menschen zu kommunizieren,,, egal ob jung oder alt. Meine anderen Interessen gehören der Natur, dem Garten, dem Fotografieren und natürlich meiner lieben Familie ( Ehemann, erwachsene Kinder und Enkel), die oft den Kopf schüttelt über meine geistige Abwesenheit ;-) , aber es sehr lieb toleriert. Über jeden Kommentar von meinen Lesern freue ich mich und er wird natürlich beantwortet,,,,

Impressum: Bitte nach unten scrollen !

Sternchen

Meine vergebenen Sterne bedeuten:
***** Ein großartiges Buch!
**** Ein tolles Buch mit kleinen Schwächen!
*** Ein gutes Buch!
** Ein Buch, welches mich nicht begeistern konnte!
* Ein Buch, welches mir gar nicht gefiel!

Montag, 12. Februar 2018

*Gisela's Samstagsfrage*

Gisela vom Lesehimmel hat wieder eine Frage , die ich versuche ehrlich zu beantworten. Neugier ist ja für einen interessierten Leser - auch eines Blog-Lesers unerlässlich! Schaut Euch den neuen Header und überhaupt ihren Blog genau an. Sie hat mit Nisni's Hilfe einiges verändert. Zum positiven, wie ich meine. Ihr Blog ist klar, übersichtlich und sehr gut gegliedert.

Ihre Frage lautet: Welche Kriterien muss bei Euch ein Buch erfüllen, um als gut befunden zu werden?

Liebe Gisela, mit dem Wort *gut* hast Du mich nun in eine  echte Zwickmühle gelotst. Diese Frage beantwortet mit Sicherheit jeder Leser auf eine ganz eigene Art und Weise. Es richtet sich nämlich immer nach persönlichen  Lesevorlieben, dem Genre, dem Autor , der Aufmachung des Buches und sicher spielt der transportierte Inhalt eine entscheidende  Rolle.
Ein Buch zu dem ich spontan *Gut* sagen kann , muss mich in erster Linie so fesseln, dass ich es nicht aus der Hand legen mag, im Buch versinke, meine Umgebung vernachlässige, sowie sogar wichtige Pflichten hintenan stelle.  Und die Lektüre  muss mich noch Tage oder gar Wochen - im besten Fall ein Leben lang, in den Bann ziehen. So erging es mir zum Beispiel  bei der Lektüre  *Germinal* von Emile Zola, mit dem *Herr der Ringe* von Tolkien und bestimmten Autoren wie Hermann Hesse, Le Clézio, Arno Geiger, Charlotte Lyne, Saramago, Thomas Hardy. All meine beliebtesten Autoren  hier nun aufzuzählen würde den Rahmen der Frage sprengen 😇 .
 Das Wort *Gut* muss mich also  in eine andere Welt transportieren, und/oder meine jetzige aktuelle Welt /Lebensanschaung zum Teil spiegeln oder gar verändern!
Ich hoffe , dass ich mich klar und nachvollziehbar für jeden Leser ausgedrückt habe ,,,,,
GLG Angela
Danke für die Frage 😍 !


Kommentare:

  1. Hallo Angela

    Das ist doch keine Zwickmühle. Jeder darf seine eigene Meinung dazu haben, was für ihn ein gutes Buch ausmacht. Ich finde, du hast das sehr beschrieben.
    Du bist auch nie zu spät dran. Bis zur nächsten Frage kann man sich Zeit lassen. Es macht ja keinen Spaß, wenn man Aktionen unter Stress mitmacht. Dann lieber von einem guten Buch ablenken lassen ;-)

    Liebe Grüße,
    Gisela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na dann, auf zum guten Buch , wie auch immer es ist. Stress habe ich keinen, nur keine Zeit....
      LG

      Löschen

Vielen Dank für Ihren Besuch !

Datenschutzverordnung DSGVO
Ab dem 25. Mai 2018 tritt die Datenschutzverordnung DSGVO in Kraft. Wenn Sie einen Kommentar unter einem Beitrag hinterlassen, erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten gegebenenfalls von Blogger bzw. Google abgespeichert und weiterverarbeitet werden.
Im Rahmen der Kommentarfunktion erheben wir personenbezogene Daten (z.B. Name, E-Mail) im Rahmen Ihrer Kommentierung zu einem Beitrag nur in dem Umfang wie Sie ihn uns mitgeteilt haben. Bei der Veröffentlichung eines Kommentars wird die von Ihnen angegebene Email-Adresse gespeichert, aber nicht veröffentlicht. Ihr Name wird veröffentlicht, wenn Sie nicht unter Pseudonym geschrieben haben.